Thema des Monats Januar 2003
MindMaps mit dem Programm MindManager

Mit dem Programm MindManager können die Schüler auf einfache Art unterschiedliche Aufgabenstellungen bearbeiten:
  • Auswertung/Nachbearbeitung von Lehrfilmen, z.B. L-S-Gespräch mit Beamer

  • Selbstständige Planungen, z.B. Erstellung eines Vortrags oder Schüler-Planungsphase einer handlungsorientierten Unterrichtseinheit

  • Planung von Prüfungen, wie Klassenarbeiten, Zwischen- und Gesellenprüfungen

  • Bearbeitung von Themen aus dem Fachbuch, s.h. 1. Ausbildungsjahr Beispiel zum Thema Temperatur (HTML-Export)

  • Außerdem: Gutes Hilfsmittel zur Unterrichts- und Wochenplanung für Lehrkräfte! Beispiel für SHK-Multimediakonzept und Akteurskonferenz Versorgungstechnik

Nach der Theorie arbeitet der Schüler vorwiegend mit der linken Gehirnhälfte. Diese ist verantwortlich für Sprache, Lesen, Logik, Differenzierung von Fakten, lineare Denkstrukturen. Durch die Bearbeitung mit MindManager wird zusätzlich die rechte Gehirnhälfte angesprochen. Diese ist verantwortlich für kreative Eingebung, ganzheitliches Denken, Visualisieren, Gefühle, Formen, Muster u.ä. Ziel der MindMaps ist es, die Gehirnaktivität zu steigern.

Unterrichtsvorschlag

Unterrichtserfahrungen zeigen, dass Schüler den Lernstoff lieber mit einem MindMap, als mit Fragen vom Lehrer, Arbeitsblättern oder Wiederholungsfragen in den Fachbüchern erarbeiten. Die Wiederholungsfragen der Fachbücher sind allerdings gut geeignet, den Schülern eine Orientierungshilfe beim Erstellen eines MindMaps zu geben. Der Arbeitsauftrag für Gruppen von 3 bis 4 Schülern könnte deshalb lauten:

"Entwickle ein MindMap zum Thema Schutz des Trinkwassers. Benutze dazu das Fachbuch und orientiere dich an den Wiederholungsfragen am Ende des Kapitels". Das fertige Ergebnis der Gruppen wird dann für jeden Schüler der Gruppe ausgedruckt/kopiert und bietet die Basis für eine Auswertung mit dem Lehrer.

Bearbeitung einer MindMap

1. Schreiben Sie das Hauptthema in Mitte
2. Sammeln Sie Oberbegriffe und machen Sie daraus die Hauptäste
3. Entwickeln Sie Zweige unterhalb der Hauptäste
4. Stylen Sie die Map mit Farben, Symbolen und Schriftarten
5. Drucken Sie das Map im Querformat aus (Farbdruck empfohlen), HTML-Export möglich.

Kostenlose Schulversion

Informationen über eine kostenlose Schulversion MindManager Smart erhält man unter diesem Link.

Softwarehersteller www.mindjet.de
Fachbuch MindManager 4.0 - Effektiver arbeiten und lernen mit Mind Mapping von www.mvg-verlag.de

Autor: F. Weimann

Archiv Index



© 2003-2016 Arbeitskreis Versorgungstechnik