Willkommen auf der Homepage des Arbeitskreis Versorgungstechnik
Daten und Fakten zur Energiewende mit Wasserstoff und Brennstoffzellen

Energiewende 3.0: Der Titel des Buches ist Programm. In der Terminologie von Geitmann liest sich das wie folgt: Nach dem nun bereits eine Reihe von Jahren zurückliegenden Einstieg in die erneuerbaren Energien (Energiewende 1.0) und dem 2011 beschlossenen Ausstieg Deutschlands aus der Kernenergie (Energiewende 2.0) nehmen Wasserstoff und Brennstoffzellen eine Schlüsselrolle zum Gelingen der Energiewende 3.0 ein. Im Vorwort zum Buch wird zwar zu recht darauf hingewiesen, dass die für die Energiewende wichtige „Steigerung der Energieeffizienz und der schrittweise Umbau der Energieversorgung weg von fossilen und hin zu erneuerbaren Energien ... in Deutschland von einem breiten gesellschaftlichen Konsens getragen (wird)“, doch mehren sich daran in jüngster Zeit starke Zweifel; „getragen wurde“ muss man inzwischen wohl zurückhaltender formulieren. Vielen erscheint der Verlauf der Energiewende z. Z. derart unklar, dass bereits Stimmen laut werden, die den Ausstieg daraus fordern. Es ist daher angesagt, sich gründlich zu informieren und die Chancen und Möglichkeiten selbst einzuschätzen. Wasserstoff und Brennstoffzellen – so die These von Geitmann – müssen und können für das Gelingen der Energiewende 3.0 eine tragende Rolle einnehmen.

Wie können Sie für die berufliche Bildung von der Darstellung dieses Gedankenganges profitieren?

Zum einen bietet das Buch in dem Kapitel über die „heutige Energieversorgung“ eine Vielzahl fundierter Daten und Fakten, dass die Energiewende 3.0 aus vielen Gründen nottut und grundsätzlich auch nicht zu umgehen ist.

Zum zweiten wird in dem Buch Wasserstoff facettenreich abgehandelt. Themen wie Herstellung, Reinigung, Verflüssigung, Speicherung, Transport, Infrastruktur und Sicherheit sind jeweils eigene Kapitel gewidmet.

Und zum dritten wird mit der Brennstoffzelle die Technologie der Zukunft vorgestellt, die für das Gelingen der Energiewende auf der Grundlage eines Energie-Mix wesentlich beitragen kann.

Sven Geitmann, der bereits seit mehr als einem Jahrzehnt an den Themen Wasserstoff und Brennstoffzellen arbeitet, stellt mit der 3. Auflage seines Buches eine fundierte Grundlage für Befürworter der Energiewende 3.0 zur Verfügung:
Wasserstoff als Energiespeicher und Brennstoffzellen als Energiewandler sind geeignet, einen wesentlichen Beitrag in einer dezentral organisierten Energieversorgung der Zukunft wahrzunehmen.

Energiewende 3.0
Mit Wasserstoff und Brennstoffzellen
von Dipl.-Ing. Sven Geitmann
Vorwort von Dr. Klaus Bonhoff, NOW GmbH
236 Seiten mit 54 Abbildungen und 10 Tabellen
ISBN 978-3-937863-16-0
Hydrogeit Verlag, 3. Auflage
Oberkrämer, Oktober 2012
Preis: 19,90 Euro



© 2003-2016 Arbeitskreis Versorgungstechnik